Warum Eine Laute, Beengte, Verrückte SRT-Viper Road Trip-Perfektion Ist

Warum Eine Laute, Beengte, Verrückte SRT-Viper Road Trip-Perfektion Ist
Warum Eine Laute, Beengte, Verrückte SRT-Viper Road Trip-Perfektion Ist

Video: Warum Eine Laute, Beengte, Verrückte SRT-Viper Road Trip-Perfektion Ist

Video: Warum Eine Laute, Beengte, Verrückte SRT-Viper Road Trip-Perfektion Ist
Video: BEST of Dodge Viper Exhaust Sounds - BRUTAL American V10 Sounds! 2023, September
Anonim
Image
Image

Frühling bedeutet Dinge wie Geburt, Wachstum, Liebe und all diese inspirierende BS. Es bedeutet aber auch warmes Wetter. Und warmes Wetter ist Roadtrip-Wetter. Was gibt es Schöneres, als mit einem SRT Viper GTS und einem Jeep Grand Cherokee SRT einen Ausflug von 1.600 Meilen zu unternehmen, um unsere Freunde von Gizmodos brandneuer TV-Show zu SxSW zu bringen? Und was noch wichtiger ist: Welches Auto ist der bessere Roadtripper?

Unser Roadtrip mit 1.110 PS begann mit einer Flucht. Der nervig benannte Snowquester drückte sich auf DC nieder, und wir mussten die Hölle loswerden, so schnell wir konnten. Das bedeutete, die Viper nach Charlotte zu schicken und im SRT Grand Cherokee hinunterzuwandern.

Und verdammt frisst das Ding die Meilen auf. Der SRT ist einer der komfortabelsten Tourer, die ich je fahren durfte. Es hat auch so viel Power-on-Demand, dass es lächerlich ist. Das Achtgang-Getriebe des Autos von 2014 legt beim Beschleunigen ungefähr vier Gänge gleichzeitig ein. Es ist irgendwie verrückt.

Image
Image

Eine Sache, die es nicht gleichsetzt, ist der Kraftstoffverbrauch. Der Jeep erreichte durchschnittlich 17 MPG. Durchschnittlich. Das sind nicht viele MPGs. Ich beschwere mich nicht wirklich darüber, da ich einen guten, altmodischen Gasfresser liebe. Ich war nur erstaunt, wie wenig Kilometer es werden könnte, und dies ist ein Auto mit Zylinderdeaktivierung.

Image
Image

Aber das ruiniert die Erfahrung nicht. Bei hoher Geschwindigkeit ist der GC bequem, als würde er aus einem Fenster in einen wirklich großen Haufen weicher, gekühlter Bohnen fallen. Es war tatsächlich so bequem, dass jeder im Auto an Laptops arbeiten konnte, ohne krank zu werden. Es gab eine Reihe von Steckdosen für die Stromversorgung von Geräten und es war sogar ein mobiler Hotspot. Es ist das schnellste Büro, das ich je gefahren bin.

Das steht in direktem Kontrast zur Viper.

Ich war der erste, der in der Viper kletterte, um nach Peachtree City, GA, zu fahren und mich mit dem Rest der Crew zu treffen. Es war Abenddämmerung und Hauptverkehrszeit in Charlotte. Ich erinnere mich genau, was ich gesagt habe, als ich ins Auto gestiegen bin, um loszufahren.

"Das war eine schreckliche Wahl."

Image
Image

Der Weg von der Weite des Jeeps zur Viper ist gewöhnungsbedürftig. Die Türschwellen sind breit und hoch. Sie sind nicht Lotus-schlecht, aber man muss auf und ab klettern, um ins Auto zu steigen. Die Kopffreiheit ist minimal. Die Spiegel sind winzig. Die Haube ist riesig. Die Kupplung hat ein viel längeres Pedal als erwartet. Das kerbige Getriebe fühlt sich zunächst unnatürlich an. Und meine erste Erfahrung ist im Berufsverkehr. Ich dachte, es würde in Tränen enden.

Nicht unbedingt ein Unfall, nur ich schluchze am Straßenrand. Ich wollte wieder im Jeep sein und trat mich dafür, dass ich mich freiwillig für die Viper gemeldet hatte.

Das erste Problem, das ich habe, lässt mich wie einen Esel aussehen. Die Kraftstoffanzeige befindet sich rechts vom Drehzahlmesser. Dort befindet sich auch das Licht, das Ihnen sagt, dass das Fernlicht eingeschaltet ist. Bei vollem Kraftstofftank blockiert die Nadel diese Anzeige.

Wenn Sie vor ein oder zwei Wochen in Charlotte von einer Viper geblendet wurden, tut es mir wirklich leid. Ich fühle mich immer noch wie ein Arschloch.

Image
Image

Es hat also seine Kinderkrankheiten. Aber sobald Sie zum ersten Mal Gas geben, ändern sich die Dinge. Power Delivery ist auf einem Niveau, das ich noch nie zuvor erlebt habe, grausam. Die Viper verwandelt sich von einem Sarg in einen raketengetriebenen Kokon. Ein enger, lauter und warmer Kokon, aber dennoch ein Kokon. Du fühlst dich eins damit. Es war auch überraschend bequem. Das heißt nicht, dass es Grand Cherokee war, aber es war ein überraschend guter Tourer und hielt sogar mein gesamtes Gepäck. Es war auch durchschnittlich 18,5 MPG, was ein bisschen besser ist als der Jeep.

Wir hatten eine Person auf der Reise, die nicht wusste, wie man einen Stick fährt, und wissen Sie was? Sie lernte, in einer Viper einen Stock zu fahren. Das können nicht viele Leute sagen. Es ist auch ein Tipp für SRT, das Auto zugänglicher zu machen als früher.

Meine Beine taten nach langen Fahrten nicht weh. Mein Rücken auch nicht. Das unglaublich laute 640-PS-Monster unter der Motorhaube bereitete mir ziemlich gute Kopfschmerzen und ließ mich eine zusätzliche Ausrüstung wünschen.

Image
Image

Aber wenn Sie sich für eine Reise entscheiden müssen, welche ist das? Als wir uns auf den Weg machten, hatten wir alle den gleichen Gedanken: Wir werden alle zu Beginn der Reise die Viper fahren wollen und dann kämpfen, um sie für den Rest der Zeit nicht zu fahren.

Es war das Gegenteil.

Ich kann nicht für alle auf der Reise sprechen (na ja, vielleicht kann ich das), aber ich fühlte eine Verwandtschaft mit der Viper, die ich mit dem Jeep nicht fühlte. Der Cherokee ist ein großartiger Truck, aber er hat mich nicht am Herzen gepackt. Nachdem ich meine Wahl der Viper anfangs bereut hatte, war es schwer, mich herauszuholen. Deshalb bin ich den ganzen Tag auf dem Drag Strip gefahren. Deshalb bin ich auch dann gefahren, wenn ich nicht musste. Und deshalb habe ich es nur wenige Stunden vor meinem Flug aus Austin für eine zweistündige Fahrt genommen.

Ich ging auf diese Reise als jemand, der nicht verstand, worum es bei der Viper ging. Ich habe weder die Anziehungskraft noch den Reiz gesehen. Nun, ich verstehe es jetzt. Ich verstehe es wirklich. Die Viper ist das Autoäquivalent zu PCP.

Image
Image

Ich bin süchtig und ich will es zurück in meinem Leben. Jetzt.

Empfohlen: